Sie befinden sich hier : Reben Sibbus Startseite >Rebenveredlung >Sortenbeschreibungen >Tafeltrauben >

Links

Rechtliche Aspekte im erwerbsmäßigen Tafeltraubenanbau

Downloads:

Tafeltraubenanbau in Deutschland (DBW 03/2003)

Tafeltrauben sind auch für Baden ein Thema
Teil 1 (DBW 11/2003)
Teil 2 (DBW 12/2003)

Tafeltraubenkultur (Forschungsanstalt Geisenheim)

Pflanzenschutzmittel- rückstände in importierten Tafeltrauben:
2005

2006
2009

Tafeltrauben
  • Tafeltraube weiß großbeerig
  • Tafeltraube weiß pilzfest
  • Tafeltraube weiß

Im Jahr 2009 sind laut dem statistischen Bundesamt insgesamt über 250.000 to Tafeltrauben im Wert von über 370 Mio Euro nach Deutschland eingeführt worden. Bei einem durchschnittlichen Ertrag von ca. 150 kg/ar wäre das der Ertrag des ganzen Weinbaugebiets Baden (ca. 16.000 ha). Das bedeutet auch dass im Durchschnitt jeder Bundesbürger ca. 3 kg Tafeltrauben im Jahr konsumiert.

Bei diesen enormen Zahlen verwundert es nicht, dass der Anbau von Tafeltrauben auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. Dies sowohl im Hobbybereich als Esstrauben aus dem Garten, aber auch im Erwerbsobstbau als Einnahmequelle.

Mit unserem Angebot an Tafeltrauben wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben die für Sie geeigneten Sorte zu finden, und natürlich auch zu pflanzen.

Unsere hier vorgestellten Sorten von Talfetrauben sind alle für den Anbau in Deutschland geeignet (Austrieb, Reifezeit).

Diese fast ausschließlich pilzfesten Sorten können gute Alternativen für die importierten Tafeltrauben werden, da sie kaum mit Chemie behandelt werden müssen, und deshalb auch fast rückstandsfrei produziert werden können.

Wenn sie Pflanzungen von Tafeltrauben im größeren Stil vorhaben, beachten sie bitte unbedingt die rechtlichen Vorschriften.