Sie befinden sich hier : Reben Sibbus Startseite >Rebenveredlung >Sortenbeschreibungen >Rotweinsorten >St. Laurent >
St. Laurent

Herkunft:

Eine eigenständige ältere Sorte deren Herkunft unbekannt ist. Anfang des 19ten Jahrhunderts kam sie über Frankreich nach Deutschland. Möglicherweise ist es eine Kreuzung aus Spätburgunder und einer unbekannten Sorte.

Synonyme:

Laurentiustraube, Laurenzitraube, Pinot St. Laurent, Sankt Lorenztraube, 

Lageansprüche:

Aufgrund des relativ frühen Austriebs nicht für Spätfrostlagen geeignet. Mittlere lagen etwas unterhalb des Spätburgunders angesiedelt reichen ihm aus. Die hohe Säure verbietet jedoch eine zu frühe Lese. Aufgrund der Verrieselungsanfälligkeit und der relativ dicken Beerenhaut etwas botrytisunempfindlicher als der Spätburgunder.

Verbreitung:

Die Verbreitung ist relativ gering. Vor allem in Österreich, der Pflalz und Rheinhessen.

Klone:

1 Gm

Dies ist ein Klon der Forschungsanstalt Geisenheim.

2 Gm

Dies ist ein Klon der Forschungsanstalt Geisenheim.

3 Gm

Dies ist ein Klon der Forschungsanstalt Geisenheim.