Sie befinden sich hier : Reben Sibbus Startseite >Rebenveredlung >Sortenbeschreibungen >Tafeltrauben >Osella >

Links:

Rechtliche Aspekte

Downloads:

Sortenbeschreibung des Züchters

Tafeltraubenanbau in Deutschland DBW 03/2003

Tafeltrauben sind auch für Baden ein Thema Teil 1 DBW 11/2006

Tafeltrauben - Auch für Baden ein Thema Teil 2 DBW 12/2006

Osella

Herkunft:

Die Osella ist ein pilzfeste Neuzüchtung des Weinbauinstitutes in Freiburg

Kreuzung: Solaris x Muscat-bleu

Synonyme:

FR 498-90 r

Reifezeitpunkt:

sehr früh ca. Mitte August bis Anfang September

Besonderheiten:

Sehr schöne große Beeren an lockeren großen Trauben.

Pilzfestigkeit:

Sehr gut für Peronospora und gut für Oidium